Antwort schreiben 
Muschelsterben im Möhnesee
28-09-2018, 15:59
Beitrag: #1
Muschelsterben im Möhnesee
In Folge der lang anhaltenden Trockenheit und der ständigen Wasserabgaben zur Ruhrregulierung sind weite Teile des Möhnesees trocken gefallen.
In den warmen, lichtdurchfluteten Flachwasserbereichen gibt es große Muschelbänke, überwiegend Wandermuscheln (Dreissena polymorpha), auch Zebramuscheln genannt, die nun leider alle abgestorben sind. Man findet die Muschelbänke vor allem nahe dem Stockumer Damm am Nordufer, wo zigtausende leere Schalen liegen.
Anbei Fotos vom 27. September, der graue Bereich ist eine Muschelbank mit abgestorbenen Muscheln.
   


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste