Start

Europas Agrarpolitik verschwendet Steuergeld und versagt bei eigenen Zielen

E-Mail Drucken PDF

Subventionen schaffen Abhängigkeit bei Landwirten, Artenschwund wird nicht gestoppt 

Der mit rund 60 Milliarden Euro im Jahr größte Posten des EU-Haushalts, die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), ist ineffizient und überwiegend umweltschädlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue internationale Studie, die am 21. November 2017 in Brüssel vorgestellt wurde.     weiter